Donnerstag, März 26, 2009

Bucuresti

Dass ich heute morgen für einige Tage nach Bukarest geflogen bin, hat mit der Entscheidung von Maximilian Nicu, für die rumänische Nationalmannschaft spielen zu wollen, nichts zu tun. Aber ich habe natürlich ein Auge auf diese Sache, die am kommenden Samstag beim Match zwischen Rumänien und Serbien konkret werden wird. Leider wird es nicht in der Hauptstadt, sondern in der Hafenstadt Constanta am Schwarzen Meer ausgetragen.

Ich hatte unabhängig davon schon mit einem Ausflug in die Gegend, in der Ovid im Exil die "Tristien" schrieb, geliebäugelt. Jetzt muss ich mir die Sache noch einmal neu durch den Kopf gehen lassen - lohnt sich eine dreistündige Zugfahrt zu einem Match, das ausverkauft ist und für das ich allenfalls noch eine Wucherkarte auf dem Schwarzmarkt bekommen könnte? Andererseits stünden die Chancen gut, nicht nur Nicu zu sehen, sondern auch Pantelic und vielleicht sogar Gojko Kacar - also fast ein Hertha-Drittel, und das unter Umständen, in die ich so schnell nicht wieder kommen werde.

Morgen werde ich mich ein wenig erkundigen, was sich in so einer Lage empfiehlt. Der Taxifahrer, den ich heute Mittag auf dem Flughafen Banasea auch deswegen genommen habe, weil seine Firma Arsenal heißt, hat mir jedenfalls gleich eine Visitenkarte in die Hand gedrückt und versprochen, er könnte problemlos eine Karte besorgen. Soll ich ihn anrufen?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Na klar! Ruf ihn an und mach ein paar schöne Fotos. Ich würde mich über einen Bericht freuen ! :)

Anonym hat gesagt…

ja

Anonym hat gesagt…

Was ist schon Geld im Vergleich zu dieser Erfahrung!

Anonym hat gesagt…

Auf jedenfall. Was ist schon Geld im Vergleich zu dieser einmaligen Erfahurng. Ha Ho He!

Anonym hat gesagt…

Wenn Du schon in den Schluchten des Balkans bist, solltest Du das Meer suchen, meint Valdano.

Anonym hat gesagt…

Das kannst du dir nicht entgehen lassen!