Donnerstag, Januar 27, 2011

Einblutung

Heute gibt es hier ein Suchbild: Wie heißt der abgebildete Fußballspieler, dessen Trikont immerhin Hinweise auf das Land enthält, in dem er spielt? Er interessiert uns hier als Beispielfall, er laboriert nämlich an einem Knochenödem, wie auch der neue Berliner Star Bär-Michel Lasogga (ich verwende die phonetische Umschrift des Namens, wie Coach Babbel ihn ausspricht).

Die Verletzung kommt zum ungünstigsten Zeitpunkt, nämlich mitten in einem Lauf. Und sie wirft ein Licht auf die hinlänglich bekannte Tatsache, dass im Fußball jeden Moment an empfindlicher Stelle getroffen werden kann, was man über lange Zeit mühsam aufgebaut hat - ein Mannschaftsgefüge mit gut abgestimmten Formkurven und allen möglichen anderen Akzidentien des glücklichen Gedeihens.

Der BVB hat vergangenes Wochenende nur ein Remis gegen Stuttgart erreicht, nun aber hat sich Kagawa verletzt, noch ist nicht ganz klar, was er hat, aber der Kicker hält einen Ausfall bis Saisonende für denkbar. Ist das der entscheidende Rückschlag, der da noch einmal eine erfolgreiche Kampagne aus der Bahn wirft?

Mein zweiter Herzensclub, der Arsenal FC, hat nach einem schwierigen Herbst nun gerade beinahe die Idealbesetzung zur Verfügung, der Kader ist groß, aber natürlich wäre es nun sehr wünschenswert, wenn der immer besser in Form kommende van Persie, der wieder frische Fabregas, der schon seit Wochen sehr inspirierte Nasri auch noch in drei und sechs Wochen gegen Barcelona zur Verfügung stünden.

Das sind aber Ewigkeiten, und erfahrungsgemäß beginnen gerade im Februar die nächsten Verletzungswellen, und Arsenal hat in diesem Jahr sehr, sehr viele Spiele, weil Arsène Wenger inzwischen auch den Carling und den FA Cup wieder ernst nimmt, weil jede Form von "silverware" ein wenig den Druck von seinem Team nehmen kann.

So spielen in diesem Jahr selbst Fabregas und van Persie gegen Leeds und Ipswich, aber auch Bendtner wird gebraucht, und Djourou kann sich mit Koscielny in der Innenverteidigung ein wenig einspielen. Das sind alles hochinteressante Perspektive, wie auch die von Lasogga - bis eben die nächste medizinische Indikation eine Pause erforderlich macht.

Kommentare:

frank hat gesagt…

Lukas Thürauer ist das. Bei dem lief es ja auch nicht schlecht...

marxelinho hat gesagt…

das ging ja schnell dabei spielt der mann in st. poelten