Mittwoch, Dezember 12, 2007

Stagnation

Der neue "tip" bringt eine Liste der "Gründe für die Stagnation von Hertha BSC": "Dieter Hoeneß, Manager (zu viele Kompetenzen, zu wenig sportliche Kompetenz). Werner Gegenbauer, Aufsichtsratsvorsitzender (nicht kritisch genug). Bernd Schiphorst, Präsident (nicht kritisch genug). Falko Götz, Ex-Trainer (konzeptlos). Pal Dardai, "Routinier" (Spielzerstörer). Josip Simunic, Superkönner (schöpft sein Talent nicht aus). Arne Friedrich, Kapitän (wächst nie über sich hinaus). Karel van Burik, Spielerberater (Kaderzerstörer). Ostkurve, Fanblock (liegt mit dem Verein im Clinch). Olympiastadion, kalte Hütte (zu monumental für Hertha)." Dass Dardai so weit oben steht, mag willkürlich erscheinen, interpretiere ich aber als Beleg für die Behauptung von der mangelnden sportlichen Kompetenz des zu Recht niemals so bezeichneten, de facto aber diese Funktion ausübenden "Sportdirektors" Dieter Hoeneß - sich vorzustellen, man könnte im defensiven Mittelfeld mit einem Spieler wie Dardai (oder Mineiro) auch nur irgendwie an transprovinzielles Niveau anknüpfen, ist naiv. In diesem Blog ist die Ignoranz bei Hertha gegenüber den taktischen, technischen, kreativen Herausforderungen der "Position 6" häufig Thema: Dardai ist in diesem Sinn tatsächlich ein "Spielzerstörer", und Simunic, der das Zeug hätte, dort mehr zu machen, bleibt bei seinem alten Stiefel. Der "tip" hat daneben auch noch eine Liste der peinlichsten Niederlagen von Hertha, und eröffnet diese richtigerweise mit der Niederlage in Leverkusen vor gut einem Jahr - das war der Tiefpunkt der "Ära" Götz, ungefähr auf diesem Niveau ist die Mannschaft jetzt auch wieder.

1 Kommentar:

Easyfunk [welt-hertha-linke.de] hat gesagt…

"transprovinzielles Niveau" ist ja hervorragend! Und nur ein einziger Treffer bei Google. Ich bin beeindruckt.